Mein Jahr 2014

Literarisch gesehen war es ein sehr interessantes Jahr.

Ich habe ja auch vorher schon viel gelesen und gehört, aber dieses Jahr bin ich einem Leseforum beigetreten und habe viiiiiiel mehr gelesen als seit langem — besonders zeitgenössische deutsche Romane.

 

Dabei habe ich sehr gute Autoren/innen kennengelernt und tolle Lektüre gelesen. Nicht alles hat mich überzeugt, aber wirklich schlecht war keines der Bücher die ich gelesen oder gehört habe.

Für einige habe ich Rezensionen geschrieben (die hier im Blog zu finden sind). Einige Rezensionen stehen noch aus, denn Rezis schreiben ist nicht gerade mein Steckenpferd.

Ich habe eine Menge neuer Blogs kennen und schätzen gelernt, mich mit Captchas und anderen Widrigkeiten herumgeschlagen, aber was mir eben passiert ist hat mich doch sehr verblüfft.

Ich wollte auf Buchsaiten kommentieren und bekam folgende Meldung:

 

Your comment has been blocked based on the blog owner’s blacklist settings.

If you feel this is in error, please contact the blog owner by some other method.

 

Irgendetwas muss ich wohl falsch gemacht haben, wenn mir auch absolut nicht klar ist, was das sein könnte. Ich konnte einen Kommentar zu dem anderen Blogpost hinterlassen. :-/

Ich habe zwei Blogtouren mitgemacht, und jeweils ein Buch gewonnen. Irgendwann werde ich sie rezensieren. 😉

 

 

Ich wünschte, ich könnte mir angewöhnen, aufzuschreiben welche Bücher ich lese oder höre, da käme im Laufe des Jahres sicher eine lange Liste zusammen.

Mein Kindle hat vor gut vier Wochen den eist aufgegeben, jetzt muss ein neuer her. ich liebäugele mit dem neuesten Modell (dem Kindle Voyage). Hat von euch jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Die Rezensionen sind extrem unterschiedlich. Ich habe mir von allen meinen Lieben Geld bzw Gutscheine schenken lassen, damit ich mir den Kindle kaufen kann. Natürlich habe ich auch selbst gespart, denn da ich am PC keine Bücher lese (und auf dem Handy schon grad gar nicht), habe ich seitdem keine Spontankäufe mehr getätigt. Stattdessen bin ich jetzt Mitglied einer Onleihe (ich habe ja noch meine Sony Reader, der aber kein WLAN hat).

Der Lesestoff wird mir also für die nächsten Jahrzehnte nicht ausgehen. 😉

Für librivox habe ich zwei Soloprojekte gelesen und war der dedicated proof listener bei einigen anderen.

Ein Buch, bei dem ich für distributed proofreaders ziemlich viele Seiten bearbeitet habe ist jetzt auf Project Gutenberg publiziert worden. Vielleicht mache ich nächstes Jahr ein Solo davon (aber das würde ein Mammut-Projekt werden).

So viel zu tun, so wenig Zeit…

Und wie war euer Jahr so?

Advertisements

A Penny for your Thoughts

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s