Rezension: Susanne Gerdom – Die Seele der Elben

Susanne Gerdom: Die Seele der Elben, Qindie, Kindle,  ca 474 S., €5,99
Susanne Gerdom: Die Seele der Elben, Qindie, Kindle, ca 474 S., €5,99

Man möchte fast ein Elb sein…

Nachdem ich ‚Elbenzorn‘ erstanden hatte, wurde mir bewusst, dass es diesen Vorgängerband gab, also habe ich ihn ausgeliehen und zuerst gelesen. Es wäre gar nicht nötig gewesen, denn beide Bände sind in sich abgeschlossen und berühren sich nur marginal.
Ich bin aber sehr froh, dass ich diesen Band gelesen habe, denn es ist Fantasie vom feinsten — wie ich es von Susanne Gerdom gewohnt bin.
Ich bin eingetaucht in die Welt von Herrschern, Dieben, Elben und allem was sich dazwischen ansiedelt. Ich habe das Buch ruckzuck durchgelesen — und nicht, weil es dünn war, denn mit ca 474 Seiten ist das nicht der Fall! Es ist zu keiner Zeit langatmig, und man fiebert mit allen Protagonisten mit. Wer mal abtauchen möchte in eine fantasievolle Welt voller Gefahren aber auch Liebe, der sollte dies Buch unbedingt lesen!

 

Fünf von fünf Sternen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Susanne Gerdom – Die Seele der Elben

A Penny for your Thoughts

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s