Happy Birthday LibriVox

Ich gehe mal den bequemen Weg (es ist ja viel zu heiß, um selbst aktiv zu werden) und reblogge diesen hervorragenden Beitrag von Hokuspokus. 🙂

Hauptsache Bücher

Heute feiert LibriVox seinen 10. Geburtstag. Alles begann mit der Frage, ob man nicht über das Internet Menschen zusammen bringen kann, die ein Buch aufnehmen. Vor 10 Jahren startete Hugh McGuire ein Blog um die Arbeit am ersten LV Gruppenprojekt zu organisieren. Diese erste LibriVox-Aufnahme war The Secret Agent von Joseph Conrad, die am 26. September 2005 veröffentlicht wurde. Das ging deshalb so schnell, weil die Arbeit daran schon vorher begonnen und zunächst per Mail organisiert wurde.

Zur Feier des Tages veröffentlicht LibriVox heute die LibriVox 10th Anniversary Collection, die 100 Texte mit der Zahl 10 im Titel enthält. Auf deutsch sind 10 Beträge dabei:

06 – Zehnmal bin ich seit gestern ausgegangen von Johann Peter Eckermann, gelesen von Julia Niedermaier
19 – Die letzten Zehn von Arno Holz, gelesen von Herman Roskams
39 – Tramway Szene 10 Uhr Nachts Baden – Wien von Peter Altenberg, gelesen von…

Ursprünglichen Post anzeigen 624 weitere Wörter

Advertisements

6 Gedanken zu “Happy Birthday LibriVox

      1. Danke, habe ich auch vor, kannst Du mir da was unterhaltsames und spannendes empfehlen? Mit Links habe ichs am schönsten 🙂
        Klassiker zu höre finde ich eher nicht so toll, das muss man echt schon lesen.
        Liebe Grüße, Gregor

        Gefällt mir

      2. Ah, sorry, das sind alles Klassiker, schließlich kann nur Stoff aufgenommen werden, der in der Public Domain ist. Auf legamus.eu gibt es auch neueren Stoff, da wir in Deutschland ein anderes Copyright haben als in den USA. Hier kannst du übrigens mal schauen (bzw hören) ob die die Klassiker nicht doch als Audio gefallen, Friedrich liest auch Leskov vor: https://librivox.org/reader/9132?primary_key=9132&search_category=reader&search_page=1&search_form=get_results

        Gefällt mir

      3. Ich habe da eine Idee, ich werde dann die Klassiker hören, die ich weniger mag, sie aber gerne „intus“ haben möchte – ist doch ein guter Kompromiss? 🙂
        Hey! Vielen lieben Dank für den Link und den anderen Link auch !!! 🙂
        Wünsch Dir ein erholsames Wochenende!
        Gregor

        Gefällt mir

A Penny for your Thoughts

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s