Newsletter Buchtipp

Michael Kardos: Bevor du mich findest

Aus meinem neuesten Newsletter:

Ein exclusiver Thriller von Michael Kardos:

Bevor du mich findest

Melanie lebt seit ihrem 4. Lebensjahr von der Außenwelt isoliert im Zeugenschutzprogramm. Damals hat ihr Vater ihre Mutter ermordet und konnte seitdem nicht gefasst werden.

Damit sie endlich leben kann, dreht Melanie jetzt den Spieß um: Wenn ihr Vater sie nicht findet, dann muss sie ihn eben finden, um frei zu sein – ein gefährliches Unterfangen …

Wir wissen ja alle, dass die Klappentexte nicht unbedingt viel mit dem Inhalt eines Buches zu tun haben, aber eigentlich sollen sie doch neugierig machen. Im oben zitierten Fall hat das bei mir eher den gegenteiligen Effekt: Wieso muss eine vierjährige von der Außenwelt isoliert im Zeugenschutzprogramm leben? Man hätte sie doch einfach mit neuem Namen in eine Familie geben können. Klein, wie sie damals war, hätte sie die Ereignisse sicher nach kurzer Zeit vergessen und wäre auch unauffindbar gewesen (es sei denn, ihr Vater ist ein CIA Mann oder sowas). Und warum sollte der Vater es auf die Tochter abgesehen haben? Das ergibt für mich überhaupt keinen Sinn.

Vielleicht sollte ich das Buch tatsächlich lesen, in der Hoffnung, überzeugende Antworten auf diese Fragen zu bekommen, aber irgendwie bin ich zu skeptisch, um die Zeit und das Geld zu investieren.

Wie seht ihr das?

Advertisements

A Penny for your Thoughts

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s